Baloxavir Marboxil - Roche erreicht die Ziele mit Grippe-Medikament

Roche hat in seiner Phase-III-Studie mit dem Wirkstoff Baloxavir Marboxil bei der Behandlung des Grippevirus die gesteckten Ziele erreicht.
17.07.2018 07:34
Bei Baloxavir Marboxil handelt es sich laut Roche um einen neuen Behandlungsmechanismus.
Bei Baloxavir Marboxil handelt es sich laut Roche um einen neuen Behandlungsmechanismus.
Bild: Bloomberg

In der Studie wurden Patienten mit dem Arzneistoff behandelt, bei denen die Gefahr einer Komplikation durch eine Grippeerkrankung besteht, heisst es in der Medienmitteilung des Pharmakonzerns vom Dienstag.

Das Ziel der Studie war es, den Zeitraum zu verkürzen, den es braucht, dass die Influenza-Symptome abklingen. Dies sei mit dem Produktkandidaten möglich gewesen, er habe sich als deutlich überlegen gegenüber einer Behandlung mit Placebo erwiesen.

Bei Baloxavir Marboxil handelt es sich um einen neuen Behandlungsmechanismus, schreibt Roche in der Mitteilung weiter. Es sei die erste Neuerung in dieser Indikation seit mehr als 20 Jahren.

Mit Baloxavir Marboxil wendet sich Roche vor allem Risiko-Patienten zu, also jenen, die älter sind als 65 Jahre oder jenen, die an Asthma oder chronischen Lungenerkrankungen leiden und bei denen eine Grippe im schlimmsten Fall zum Tode führen kann.

(AWP)