Banken - Goldman Sachs macht weniger Gewinn

Der Gewinn von Goldman Sachs ist im vierten Quartal trotz steigender Einnahmen eingebrochen.
15.01.2020 13:52
Goldman-Sachs-CEO David Solomon.
Goldman-Sachs-CEO David Solomon.
Bild: Bloomberg

Unter dem Strich fiel das Ergebnis wegen höherer Belastungen durch faule Kredite und steigender Rechtskosten um 26 Prozent auf 1,72 Milliarden Dollar, wie die US-Investmentbank am Mittwoch mitteilte. Goldman Sachs steht einem Insider zufolge vor einem milliardenschweren Vergleich, um die Korruptionsaffäre um den malaysischen Staatsfonds 1MDB beizulegen. Im Schlussquartal erwirtschafte Goldman Sachs Erträge von 9,96 Milliarden Dollar - ein Viertel mehr als im Vorjahresquartal und so viel wie seit 2007 nicht mehr in einem vierten Quartal. Im Gesamtjahr sackte der Gewinn um ein Fünftel auf 7,9 Milliarden Dollar ab.

(Reuters)

 

Investment-Ideen von Julius Bär