Banken - Graubündner Kantonalbank nominiert neuen Chef

Der Bankrat der Graubündner Kantonalbank (GKB) hat Daniel Fust zum neuen CEO ernannt.
14.12.2018 17:30
Daniel Fust wird nächstes Jahr CEO der Graubündner Kantonalbank.
Daniel Fust wird nächstes Jahr CEO der Graubündner Kantonalbank.
Bild: ZVG

Daniel Fust übernimmt den Vorsitz der Geschäftsleitung und damit die operative Leitung der Bank per 1. Oktober 2019, wie die GKB in einer Mitteilung schreibt. Fust folgt auf den langjährigen CEO Alois Vinzens, der Mitte Jahr seinen Rücktritt als CEO per 30. September 2019 angekündigt hatte.

Der 52-jährige Fust ist seit 2012 Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Geschäftseinheit Marktleistungen. Von 2002 bis 2012 leitete er den Bereich Risk Management. Von 1997 bis 2002 war er Leiter der Abteilung Treasury/Cash Management der GKB.

Gleichzeitig wurde Martina Müller-Kamp, Leiterin Investment Center der GKB, vom Bankrat als Nachfolgerin von Daniel Fust gewählt. Sie wird in ihrer neuen Funktion als Leiterin Geschäftseinheit Marktleistungen per 1. Oktober 2019 Einsitz in die Geschäftsleitung nehmen.

(cash)