Banken - UBS erhält ein neues Verwaltungsratsmitglied

Der Verwaltungsrat beantragt, Julie Richardson für eine einjährige Amtsdauer zu wählen.
03.04.2017 07:24
UBS-Lichtkörper bei einer Bankfiliale am Talacker in Zürich.
UBS-Lichtkörper bei einer Bankfiliale am Talacker in Zürich.
Bild: cash

Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Einladung zur ordentlichen Generalversammlung vom 4. Mai 2017 hervor. Joseph Yam werde indes aus persönlichen Gründen aus dem Verwaltungsrat ausscheiden, heisst es in einer Medienmitteilung. Letzterer war den Angaben nach seit 2011 Mitglied des Gremiums. Yam habe mit seiner Erfahrung als ehemaliger Regulator im für UBS bedeutenden asiatischen Markt wichtige Impulse im Verwaltungsrat eingebracht, so Verwaltungsratspräsident Axel Weber laut Mitteilung.

Richardson war von 2003 bis 2012 Partnerin und Leiterin der New Yorker Niederlassung von Providence Equity Partners, einer globalen Private-Equity-Gesellschaft, wie es weiter heisst. Bis 2014 war sie dort Senior Advisor. Ihre Karriere begann sie 1986 bei Merrill Lynch, wo sie bis 1998 arbeitete.

Weber und die weiteren Mitglieder des Verwaltungsrats stellen sich derweil zur Wiederwahl für eine einjährige Amtszeit zur Verfügung. Wie bereits bekannt, wird den Aktionären zudem für das Geschäftsjahr 2016 eine unveränderte ordentliche Dividende von 0,60 CHF pro Aktie beantragt.

An der Generalversammlung 2017 werden die Aktionäre ausserdem über die variable Vergütung der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2016, die fixe Vergütung der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2018 sowie über die Vergütung des Verwaltungsrates für den Zeitraum von der GV 2017 bis zur GV 2018 abstimmen.

(AWP)