Banken - Vontobel-Aktien geben nach Jahresresultaten deutlich nach

Anleger kippen die Vontobel-Papiere nach der Publikation der Jahreszahlen aus ihren Depots.
12.02.2019 16:00
Enttäuschende Entwicklung bei den verwalteten Vermögen: Blick in die Handelsabteilung der Bank Vontobel.
Enttäuschende Entwicklung bei den verwalteten Vermögen: Blick in die Handelsabteilung der Bank Vontobel.
Bild: Twitter/Vontobel

Der Gewinn der Privatbank entsprach zwar ungefähr den Erwartungen der Analysten. Verschnupft reagiert man aber auf die niedrigeren verwalteten Vermögen und die nicht angehobene Dividende.

Bis 16 Uhr büssen die Vontobel-Aktien 4,1 Prozent auf 55,90 Franken ein, während der am SPI gemessene Gesamtmarkt um 0,6 Prozent anzieht.

Insgesamt fielen sowohl Erträge als auch Kosten niedriger aus als gedacht. So betrachtet sei der Konzerngewinn der Bank Vontobel "durchaus zufriedenstellend" ausgefallen, urteilt ZKB-Analyst Michael Kunz. Vontobel habe angesichts der widrigen Märkte "solide geliefert" - Begeisterung löse der Zahlenkranz jedoch nicht aus.

Deutlich unter den Erwartungen der Experten lag Vontobel mit den Neugeldern - diese entwickelten sich im zweiten Semester gar negativ - und mit den verwalteten Vermögen. Eine Enttäuschung nach Ansicht von Kunz stellt die entgegen den Erwartungen nicht angehobene Dividende dar.

(AWP)