Bankensoftware - Temenos setzt sich neue Mittel- und Langfristziele

Der Bankensoftwareanbieter Temenos hat sich Mittel- und Langfristziele gesetzt.
21.05.2019 06:58
Blick auf Genf, Sitz von Temenos.
Blick auf Genf, Sitz von Temenos.
Bild: Pixabay

Langfristig will das Unternehmen ein Umsatzwachstum (Non-IFRS) von durchschnittlich mindestens 10 bis 15 Prozent pro Jahr erreichen. Für die EBIT-Marge wurde ein Ziel von über 36 Prozent ins Auge gefasst, wie einer am Dienstag zum Investorentag veröffentlichten Medienmitteilung zu entnehmen ist.

Bei den Software-Lizenzen strebt Temenos langfristig eine Umsatzwachstum von durchschnittlich mindestens 15 Prozent pro Jahr an. Beim Gewinn pro Aktie - nicht auf Basis des IFRS-Rechnungsstandards - will die Gesellschaft ebenfalls ein durchschnittliches Wachstum von mindestens 15 Prozent pro Jahr erreichen.

Im Zeitraum drei bis fünf Jahre hat sich Temenos zudem eine Ausweitung der EBIT-Marge von 100 bis 150 Basispunkten pro Jahr zum Ziel gesetzt.

Im laufenden Jahr will Temenos mit einem Umsatz von fast 1 Milliarde Umsatz die "kritische Masse" erreichen, wie es weiter hiess.

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf Temenos

Symbol Typ Coupon PDF
MBRNJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 11.55% PDF
MBROJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 11.05% PDF
SACWJB Callable Barrier Reverse Convertible 9.90% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär