Bauchemie - Sika baut Geschäft in den USA aus

Der Bauchemiekonzern Sika baut das Geschäft in den USA aus und übernimmt die Butterfield Color mit einem Jahresumsatz von 20 Millionen Franken.
01.11.2017 07:33
Der Sika-Standort in Zürich Altstetten.
Der Sika-Standort in Zürich Altstetten.
Bild: ZVG

Damit werde das Angebot für Betonverarbeiter gestärkt, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. Butterfield erzielte 2016 einen Umsatz von 20 Mio CHF. Finanzielle Angaben zur Transaktion werden keine gemacht.

Butterfield Color ist ein Hersteller von dekorativen Betonböden und -systemen in den USA. Mit dieser Übernahme verfüge man über das umfangreichste Angebot für Betonverarbeiter im nordamerikanischen Bausektor, schreibt Sika. Das Wachstum werde sich deshalb dort beschleunigen. Die Mitarbeiter von Butterfield Color werden übernommen.

"Die Übernahme von Butterfield passt perfekt zu unserer Wachstumsstrategie in Nordamerika, da sie uns Zugang zu neuen Kunden und eine verstärkte Präsenz bei wichtigen Grossprojekten ermöglicht", wird in der Mitteilung Christoph Ganz zitiert, der Regionalleiter Nordamerika von Sika.

(AWP)