BeteiligungsgesellschaftNebag erzielt höheren Gewinn

Die Beteiligungsgesellschaft Nebag hat im ersten Halbjahr 2017 einen gegenüber der Vorjahresperiode deutlich höheren Gewinn erzielt.
25.08.2017 06:50
Nebag ist an der Schweizer Börse SIX kotiert.
Nebag ist an der Schweizer Börse SIX kotiert.
Bild: cash

Das Gesamtergebnis lag bei 8,93 Mio CHF nach 3,38 Mio im Vorjahr und das Ergebnis pro Aktie wird mit 0,98 CHF nach 0,37 CHF angegeben. Das wirtschaftliche Wachstum habe sich im 1. Halbjahr 2017 weltweit markant beschleunigt, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag. Dies sei auch von den Finanzmärkten zur Kenntnis genommen worden und die meisten Indices hätten im 1. Halbjahr 2017 eine positive Performance aufgewiesen. Auch das Anlageuniversum der Nebag habe von diesem Umfeld profitiert und gewisse Unternehmen im Beteiligungsportfolio hätten ihre Bewertungen markant gesteigert.

Das Finanzergebnis der Nebag stieg sich dabei auf 10,59 Mio von 4,31 Mio CHF im Vorjahr und der Aufwand, bestehend aus dem übrigen Finanzaufwand und dem übrigen Verwaltungsaufwand, wuchs um rund 115'000 CHF. Letztere reflektierten den Kursrückgang des US-Dollar gegenüber dem Schweizer Franken sowie erhöhte Aufwendungen für bezahlte Marchzinsen, heisst es weiter

Bei den strategischen Beteiligungen wurde im Berichtszeitraum die Beteiligung an der Plaston Holding AG wesentlich aufgestockt. Bei den übrigen Beteiligungen hätten sich die Aktivitäten auf die Abrundung der Positionen konzentriert. Die Finanzanlagen seien wie üblich aktiv bewirtschaftet worden, wobei der Bias eher auf Gewinnmitnahmen als auf dem weiteren Aus - oder Aufbau von Positionen gelegen habe, wie das Unternehmen schreibt.

Für das zweite Halbjahr geht das Unternehmen davon aus, dass sich das Umfeld nicht grundlegend ändern wird. Aufgrund politischer Unsicherheiten und Unabwägbarkeiten sei eine gewisse Vorsicht im Anlageverhalten jedoch angebracht. Insgesamt wird somit im zweiten Semester mit einer stetigen Entwicklung gerechnet.

(AWP)