Beteiligungsgesellschaft - New Venturetec schreibt knapp schwarze Zahlen

Der Beteiligungsfirma New Venturetec ist im per Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 die Rückkehr in die schwarzen Zahlen gelungen.
06.11.2017 07:37
New Venturetec ist an der Schweizer Börse kotiert.
New Venturetec ist an der Schweizer Börse kotiert.
Bild: ZVG

Unter dem Strich steht ein Gewinn von 0,24 Mio USD, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von rund 60 Mio USD resultiert hatte. Der innere Wert der Aktie von New Venturetec zog per Ende des Geschäftsjahres um fast 18% auf 1,10 USD an, wie die Gesellschaft am Montag mitteilt.

Als Hauptgrund für diese Entwicklung wird die Kursentwicklung beim Portfolio-Unternehmen Myriad Genetics (+76%) genannt. Bei der zweiten Hauptbeteiligung Osiris Therapeutics, die sich in argen Nöten befindet, kam es hingegen erneut zu einem Kursverlust (-7,3%). Im Vorjahr hatte primär ein Kurseinbruch bei Osiris Therapeutics für den Fehlbetrag gesorgt.

Erst am letzten Freitag wurde bekannt, dass die US-Börsenaufsicht SEC Osiris Therapeutics eine Strafzahlung von 1,5 Mio USD auferlegt hat. Grund war laut einer SEC-Mitteilung, dass die Gesellschaft während zweier Jahre (2014 bis 2015) die Umsatzentwicklung zu hoch angegeben und betrügerische Finanzzahlen veröffentlicht habe.

Wegen der aufgelaufenen Verluste decke das Vermögen von New Venturetec das Aktienkapital nicht mehr genügend, heisst es in der Mitteilung vom Montag weiter. Aus diesem Grund sei zwischen dem Unternehmen und dem VR-Präsidenten Peter Friedli eine Nachrangigkeits-Vereinbarung über 18,6 Mio CHF vereinbart worden.

(AWP)