Bewertung - Analyst traut dem Rekordhoch dieser SMI-Aktie nicht ganz

Die Aktie von Geberit erreicht bei 676 Franken ein neues Rekordhoch. Doch ein Analyst hat Bedenken, ob das nicht zu viel sein könnte.
16.06.2021 10:15
Lavabos von Geberit warten auf die Auslieferung.
Lavabos von Geberit warten auf die Auslieferung.
Bild: zvg/Geberit

Die Geberit-Aktie legt im frühen Handel um moderate 0,5 Prozent zu, aber dies reicht für einen neuen Rekordstand bei 676 Franken. Die Aktie des Santiärausrüsters hat seit Anfang Jahr bereits 22 Prozent zugelegt, während der SMI in der selben Periode 11 Prozent gewonnen hat. 

Geberit steht im Kurs über dem gemittelten 12-Monats-Kursziel von Bloomberg, das bei knapp 600 Franken liegt. Die Credit Suisse setzt das Kursziel von 490 Franken auf 600 Franken, und belässt dabei die Einstufung auf "Neutral". Geberit habe im
vergangenen Jahr stark vom "Stay at Home - Spend at Home"-Trend profitiert,
heisst es im Kommenar.

Dank der getätigten Investitionen sollte das Wachstum weiter anhalten und weitere Marktanteile gewonnen werden. Insgesamt werden die Gewinnschätzungen für 2021 bis 2023 um 5 Prozent erhöht. Die Bewertung der Aktie erscheine aber bereits ausgereitzt, heisst es weiter.

(cash/Bloomberg)