Biotech - Relief und NeuroRx berichten über beschleunigte Genesung bei Covid-Patienten

Relief Therapeutics und der Partner NeuroRx haben Daten zum Covid-19-Kandidaten RLF-100 (Aviptadil) erhalten.
24.02.2021 07:58
Relief Therapeutics gibt einen seiner Firmensitze im Geschäftsgebäude Lever House an der Park Avenue Nr 390 in New York an.
Relief Therapeutics gibt einen seiner Firmensitze im Geschäftsgebäude Lever House an der Park Avenue Nr 390 in New York an.
Bild: imago images / Loop Images

Demnach hat eine Behandlung mit dem Wirkstoff bei Corona-Patienten mit kritischer Covid-19, die mit High Flow Sauerstofftherapie behandelt wurden, am 28-Tage-Zwischenendpunkt erfolgreich eine um zehn Tage beschleunigte Genesung nach Atemversagen gezeigt.

Demnach hat eine Behandlung mit dem Wirkstoff bei Corona-Patienten mit kritischer Covid-19, die mit High Flow Sauerstofftherapie behandelt wurden, am 28-Tage-Zwischenendpunkt erfolgreich eine um zehn Tage beschleunigte Genesung nach Atemversagen gezeigt.

NeuroRx ist allein verantwortlich für die klinische Entwicklung und die Einreichung von Zulassungsanträgen im Zusammenhang mit RLF-100 in den USA, wie Relief am Mittwoch mitteilte.

Wie NeuroRx selbst in einer eigenen Mitteilung erklärte, wurde die Studie in 10 US-Krankenhäusern durchgeführt. Sie wurde ursprünglich auf Anweisung der FDA als 28-Tage-Studie genehmigt. Im Dezember fügte NeuroRx einen 60-Tage-Endpunkt hinzu.

Laut NeuroRx zeigten Patienten, die mit RLF-100 behandelt wurden, nach 28 Tagen eine um 35 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, sich von der Ateminsuffizienz zu erholen und weiter zu überleben, verglichen mit Patienten, die mit Placebo behandelt wurden.

In Krankenhäusern der Tertiärversorgung, also einer medizinischen Betreuung durch Spezialisten, hatten mit RLF-100 behandelte Patienten eine 46 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, sich zu erholen und vor Tag 28 nach Hause zurückzukehren.

Sollten sich diese Trends bis zum Tag 60 fortsetzen, haben sie das Potenzial, statistische Signifikanz zu erreichen, hiess es bei NeuroRx weiter. Dann werde NeuroRx voraussichtlich einen Antrag auf eine Notfallzulassung für diese Population kritisch kranker Patienten stellen.

(AWP)