Bobst passt eigene Guidance nach oben an

Der Verpackungsmaschinenhersteller Bobst hebt seine Prognosen betreffen Umsatz, EBIT-Marge und Reingewinn für das laufende Geschäftsjahr leicht an.
11.11.2016 08:20
Ein Bobst-Fabrikgebäude in Grenchen.
Ein Bobst-Fabrikgebäude in Grenchen.
Bild: ZVG

So rechnet das Unternehmen neu mit einem Umsatz, der leicht über 1,40 Mrd CHF liegt. Bis dato hatte Bobst Verkäufe im Bereich von 1,35 bis 1,40 Mrd in Aussicht gestellt. Man passe die Guidance angesichts der "ziemlich starken" Geschäftstätigkeit an, teile Bobst am Freitag mit.

Für das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT rechnet Bobst neu mit einer Marge von "ungefähr" 7% des Umsatzes. Zuvor hatte das das Unternehmen ein "ähnliches" Ergebnis wie das angepasste Betriebsergebnis 2015 in Höhe von 83,9 Mio CHF versprochen. Der Reingewinn schliesslich werde nicht mehr unter dem angepassten Nettoergebnis für 2015 liegen (67,1 Mio CHF), sondern dieses Niveau übertreffen.

(AWP)