Börse - Schnäppchenjagd: Bill Ackman nutzt Netflix-Kurssturz für milliardenschweren Zukauf

Der aktivistische Investor Bill Ackman ist eine 1,1 Milliarden Dollar schwere Wette auf Netflix eingegangen. Auch in der Vergangenheit hat Ackman mit seinem antizyklischen Vorgehen einen guten Riecher erwiesen.
27.01.2022 15:13
Von Manuel Boeck
Bill Ackman, Hedgesfonds-Manager und CEO der Pershing Square Capital Management (1.11.2017).
Bill Ackman, Hedgesfonds-Manager und CEO der Pershing Square Capital Management (1.11.2017).
Bild: Bloomberg

Der US-Technologieindex Nasdaq hat dieses Jahr wegen der zinspolitischen Wende der US-Notenbank Fed bereits 13 Prozent verloren. Unter den Titeln, die am stärksten korrigierten, ist das US-Medienunternehmen Netflix (- 40 Prozent). Die Aktien des  Streamingdienstanbieters haben sich seit ihrem Höchststand von 701 Dollar Mitte November fast halbiert und sind allein in den letzten vier Handelstagen um 29 Prozent eingebrochen. 

Der jüngste Rückgang wurde dadurch ausgelöst, dass Netflix ein enttäuschendes Abonnentenwachstum im vierten Quartal meldete. Zudem warnte das Unternehmen letzten Donnerstag davor, dass der zunehmende Wettbewerb durch Rivalen wie Disney+, Hulu und HBO Max das Abonnentenwachstum im laufenden Quartal wahrscheinlich belasten würde.

Kursverlauf der Netflix-Aktien seit sechs Monaten (Quelle: cash.ch).

Der aktivistische Investor Bill Ackman nutzt die Kursschwäche bei Netflix für eine neue Milliarden-Dollar-Wette. Sein Unternehmen Pershing Square hat seit Freitag mehr als 3,1 Millionen Netflix-Aktien erworben, was einem Anteil von rund 1,1 Milliarden Dollar entspricht. Dies enthüllte der milliardenschwere Investor am Mittwoch in einem Brief an seine Kunden. Mit einem Anteil 0,7 Prozent gehört Ackman nun zu den 20 grössten Aktionären des Streaming-Riesen.

"Ich bewundere Reed Hastings und das bemerkenswerte Unternehmen, das er und sein Team aufgebaut haben, seit langem", twitterte Ackman am Mittwoch und bezog sich dabei auf den Mitbegründer und Co-CEO von Netflix. "Wir freuen uns sehr, dass uns der Markt diese Möglichkeit geboten hat."

Pershing Square habe letztes Jahr mit der Analyse von Netflix begonnen, während man eine Investition in die Universal Music Group auslotete, bemerkte Ackman in seinem Brief an die Kunden. Er nannte das Abonnementmodell, das Managementteam und die Preissetzungsmacht von Netflix als Gründe, die für die Online-Medienplattform sprechen. 

Der Hedgefonds-Manager hob auch das Engagement von Netflix in der schnell wachsenden Streaming-Branche, seine umfangreiche Inhaltsbibliothek und seine Benutzererfahrung hervor. Darüber hinaus betonte er globale Verbesserungen der angebotenen Datenübertragungsrate und die fortschreittende Verbreitung elektronischer Geräte, mit denen Netflix genutzt werden kann, als Schlüsselfaktoren für den langfristigen Erfolg.

Das Vorgehen erinnert an März 2020

Für den Netfix-Zukauf löste Pershing Square eine der grösseren Absicherungsgeschäfte gegen steigende Anleiherenditen auf. Nach der Fed-Ankündigung vom Mittwoch, die zu weiter steigenden Zinsen führte, gestand sich Ackman ein, dass man mit einem späteren Verkauf höhere Gewinne hätte erzielen können - das Chance/Risiko-Verhältnis einer Netflix-Investition sei aber deutlich attraktiver.

Bill Ackman hat bereits beim Corona-Kurssturz im März 2020 einen guten Riecher bewiesen. Zuerst machte er bei der Börsenkorrektur mit Absicherungsgeschäften das grosse Geld. Der Gewinn daraus investierte er schlussendlich Mitte März in Aktien, was sich schlussendlich als goldrichtiger Entscheid erwiesen hat. "Viele unserer besten Investments wurden getätigt, als Anleger mit einem kurzfristigen Zeithorizont grossartige Unternehmen zu Kursen abstiessen, die bei einer langfristigen Betrachtung ausserordentlich attraktiv erschienen“, erklärte Ackman sein antizyklisches Vorgehen im Fall Netflix.

 
Aktuell+/-%
Netflix Rg183.48+3.55%
NASDAQ11’388.50-0.26%
Walt Disney Rg103.14-1.11%
Universal Corp Rg60.06-4.16%

Netflix Rg

Kurs (USD)
Zeit
183.48
19.05.2022
+3.55%
+6.290
Eröffnung 178.05

Traderinfo

183.53
19.05.2022
100
Geld/Brief
Zeit
Volumen
183.58
19.05.2022
400
 20%
80% 
Der gewählte Börsenplatz steht im E-Banking nicht zur Verfügung. Wir empfehlen stattdessen den Handel an der Börse NMS.
VerkaufenKaufen
Vol. Börse 10.440 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...