BörsenkapitalisierungAuch die grössten Firmen können fallen

US-Techfirmen sind wertmässig die weltgrössten. Nur auf die grossen Aktien zu setzen, ist unklug, wie ein Blick zurück zeigt.
31.01.2017 20:01
Von Ivo Ruch
Das Logo von Apple an einem Store in New York: Apple ist die nach Börsenwert wertvollste Marke.
Das Logo von Apple an einem Store in New York: Apple ist die nach Börsenwert wertvollste Marke.
Bild: Bloomberg

Dieser Beitrag ist Teil des am 1. Februar 2017 erscheinenden Anlegermagazins «VALUE» von cash. Sie können das Magazin als E-Paper lesen, als PDF herunterladen oder gratis als gedruckte Ausgabe bestellen.

 

Gemessen am Börsenwert kommen die zehn wertvollsten Unternehmen aus den USA: iPhone-­Erfinder Apple führt die Rangliste vor dem Google-Konzern Alphabet und dem Computerriesen Microsoft an (siehe Tabelle). Auf Rang 21 findet sich mit Nestlé das erste Schweizer Unternehmen. Nicht zu finden sind auf den vorderen Plätzen Firmen aus China, Japan oder Europa.  

Ein Blick zurück zeigt: Das war nicht immer so. Noch 1990 war die japanische Nippon Telegraph and Telephone (NTT) die mit Abstand teuerste Firma der Welt. Überhaupt war damals die Zeit der Japaner. Denn neben NTT waren noch fünf weitere japanische Firmen (allesamt Banken) unter den zehn grössten der Welt. Doch der Japan-Hype ging vorbei: 27 Jahre und eine lange anhaltende Deflation später sind die ehemaligen Spitzenreiter von den Top-Plätzen verschwunden.

Technologie statt Finanzen

Auch bei den Branchen gab es im Lauf der Zeit grosse Veränderungen. In den 90er-Jahren dominierte der Bankensektor die Rangliste, bis die Finanzkrise den Geldinstituten schwer zusetzte. Deren Aktienkurse sanken, sie verloren viel Börsenwert. Heute wird die Liste von Technologieunternehmen wie Google, Amazon oder Face­book angeführt; Firmen, die vor wenigen Jahren teilweise noch nicht existierten und in kurzer Zeit zu Überfliegern an den Aktienmärkten wurden.

Wann schlittern diese in die Krise? Und welche Länder steigen in Zukunft auf? Eines sollte für Anleger klar sein: Grösse schützt nicht vor einem Absturz. Einfach die bekanntesten und grössten Aktien zu kaufen, kann in der Pleite enden.
 

Grösste Unternehmen 2016

Unternehmen Land Branche Marktkapitalisierung
in Mrd. USD
Apple USA Technologie 625,3
Alphabet (Google) USA Technologie 551,9
Microsoft USA Technologie 492,0
Berkshire Hathaway USA Investment 405,5
Exxon Mobil USA Öl & Gas 376,3
Amazon. com USA Internet 366,5
Facebook USA Technologie 340,1
Johnson & Johnson USA Pharma 315,4
JP Morgan Chase USA Banken 311,7
General Electric USA Industrie 282,2
Total     4066,9

Quelle: Ernst & Young

Grösste Unternehmen Ende 1990

Unternehmen Land Branche Marktkapitalisierung
in Mrd. USD
Nippon Teleg. & Tel Japan Telekommunikation 112,7
IBM USA Technologie 64,5
Exxon Mobil USA Öl & Gas 64,5
Bank of Japan Japan Banken 57,2
Fuji Bank Japan Banken 52,1
General Electric USA Industrie 50,3
Altria Group USA Konsumgüter 47,9
Skura Bank Japan Banken 46,4
Sumitomo Mitsui Fin. Japan Banken 46,0
Dai-Ichi Kangyo Bank Japan Banken 44,9
Total     586,5

Quelle: Bloomberg