Börsenvorschau - SMI nach Kursrally und Rekordhoch am Scheideweg

Anleger sollten in der neuen Börsenwoche wachsam sein. Nach der Börsenweisheit «Sell in May and go away» sind die ersten Tage im Monat Mai an den Aktienmärkten alles andere als wonnig.
04.05.2019 10:24
Börsenkurs der Schweizer Börse (Symbolbild).
Börsenkurs der Schweizer Börse (Symbolbild).
Bild: cash

Auch angesichts der zuletzt hohen Kursgewinne könnte die Regel in diesem Jahr Börsianern zufolge so zutreffend sein wie lange nicht mehr. Seit Anfang Jahr hat der Schweizer Leitindex SMI mehr als 16 Prozent gewonnen und liegt derzeit auf einem neuen Höchststand bei knapp unter 9800 Punkten.

Stratege Jens Herdack von der Weberbank sieht die Börsen derzeit am Scheideweg. Eine Wende zum Schlechten sei nicht zwingend, unterstreicht er. Als positiv wertet der Experte unter anderem die Berichtssaison in den USA, die bislang besser gelaufen sei als erwartet, und die von China wegen des Handelskriegs mit den USA auf den Weg gebrachten Konjunkturhilfen. "'Sell in May' könnte also diesmal trotz gutem Jahresstart der Aktien vielleicht eher die falsche Entscheidung sein", folgert Herdack.

Auch das Angst-Thema Konjunkturabkühlung ist in den Köpfen der Anleger immer weniger präsent. Denn die wirtschaftliche Entwicklung in der Euro-Zone war im ersten Quartal besser als von vielen erwartet. Am Dienstag legt die EU-Kommission ihre Frühjahrsprognose vor.

Neue Hinweise auf die Konjunktur liefern am Montag die Einzelhandelsumsätze der Euro-Zone im März. Es folgen für Deutschland die Auftragseingänge (Dienstag) und die Industrieproduktion (Mittwoch). Für die Schweiz liegt am Dienstag die KOF Konjunkturumfrage für April vor. Aus den USA werden Investoren vor allem auf die Erzeugerpreise im April (Donnerstag) und die Konsumentenpreise (Freitag) beäugen. Die Börsen in Tokio und London bleiben am Montag feiertagsbedingt geschlossen.

Bilanzflut hält an

Die Bilanzflut geht in der neuen Woche weiter. Am Dienstag liefern unter anderem Adecco und Oerlikon Zahlen. Am Donnerstag sind Swiss Life sowie Zurich an der Reihe.

Aus Deutschland stehen Resultate an von BMW (Dienstag) sowie Commerzbank, Münchener Rück, Siemens und Wirecard (alle Mittwoch). Bei der Commerzbank rechnen Analysten mit einem Gewinneinbruch.

(cash/Reuters)

 

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MCVOJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
MBQKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.20% PDF
MCEAJB Multi Barrier Reverse Convertible 8.10% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär