Börse in Tokio dreht ins Minus

Die Börse in Japan hat am Dienstag dank der Stabilisierung der Ölpreise zugelegt, dann aber ins Minus gedreht.
23.02.2016 06:42
Händler in Tokio.
Händler in Tokio.
Bild: Bloomberg

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index gewann im Vormittagshandel 0,5 Prozent, fiel danach aber um 0,3 Prozent auf 16'056 Punkte.

Bereits die Wall Street hatte am Montag von der Entwicklung an den Rohstoffmärkten profitiert. Viele Investoren sahen einen günstigen Zeitpunkt, um sich nach den Kurseinbußen seit Jahresbeginn wieder mit Aktien einzudecken. Der Dow-Jones-Index schloss 1,4 Prozent fester auf rund 16.621 Punkten. Der breiter gefasste S&P legte um gut 1,4 Prozent auf über 1945 Punkte zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann um 1,5 Prozent auf knapp 4571 Punkte.

Der Euro zeigte sich im Devisenhandel in Fernost wenig verändert. Ein Euro wurde mit 1,1034 Dollar. Der Dollar wurde mit 124,16 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,1016 und zum Dollar mit 0,9979 .

(Reuters)