Brexit-Angst lässt Yuan einbrechen

Die Furcht der Anleger vor den Folgen eines Brexit für die Weltwirtschaft hat der chinesischen Währung am Mittwoch zugesetzt. Sie fiel zum Dollar auf den tiefsten Stand seit fünfeinhalb Jahren.
15.06.2016 07:55
Banknoten der chinesischen Währung Yuan.
Banknoten der chinesischen Währung Yuan.
Bild: cash

Ein Dollar stieg auf bis zu 6,6047 Yuan und war damit so teuer wie zuletzt vor etwa fünfeinhalb Jahren.

Am 23. Juni stimmen die Briten über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU ab. Sollten sie sich für den Brexit entscheiden, erwarten Experten ein weltweites Börsenbeben und eine Abkühlung der Weltwirtschaft.

Den Folgen eines Brexit könne sich auch die weltweit zweitgrösste Volkswirtschaft nicht entziehen, betonte ein Börsianer. Er rechne mit daher weiteren Kursverlusten des Yuan.

 

(Reuters)