Brustkrebs - Roche-Medikament auf dem Weg zur Zulassung in den USA

Die US-Arzneimittelbehörde FDA gewährt dem Brustkrebsmittel Perjeta des Pharmakonzerns Roche die vorrangige Zulassungsprüfung.
29.09.2017 07:27
Severin Schwan, CEO von Roche.
Severin Schwan, CEO von Roche.
Bild: cash

Im Rahmen dieses beschleunigten Zulassungsverfahrens dürfte die Behörde dann bis zum 28. Januar 2018 eine Entscheidung treffen, heisst es in einer Medienmitteilung von Roche am Freitag.

Das beschleunigte Zulassungsverfahren bezieht sich auf Perjeta in Kombination mit Herceptin und Chemotherapie bei der Behandlung von Patienten mit HER2-positivem frühen Brustkrebs, nachdem diese operiert wurden. Der Zulassungsantrag werde durch die Daten der Phase-III-Studie APHINITY gestützt, heisst es weiter.

(AWP/Reuters)