Burckhardt-Aktien nach Zahlen auf Talfahrt

Ein mit Enttäuschung aufgenommenes Jahresergebnis und eine zurückhaltende Prognose setzen den Aktien von Burckhardt Compression am Dienstag zu.
07.06.2016 10:00
Enttäuscht die Anleger mit den Zahlen zum Geschäftsjahr 2015/16: Burckhaldter Copression.
Enttäuscht die Anleger mit den Zahlen zum Geschäftsjahr 2015/16: Burckhaldter Copression.
Bild: ZVG

Die Titel des Kompressorenherstellers sacken in einem festeren Markt bis 10 Uhr 4 Prozent auf 345,50 Franken ab.

Burckhardts Gewinn sank im Geschäftsjahr 2015/16 um 3,6 Prozent auf 55,5 Millionen Franken. Für das laufende Geschäftsjahr stellt die Firma einen Umsatz von deutlich mehr als 500 Millionen Franken und einen Rückgang der Betriebsgewinnmarge auf 11 bis 13 Prozent in Aussicht. 2017 soll die Marge dann wieder steigen.

Die Margenprognose für das laufende Jahr sei überaus bescheiden, erklärt Analyst Fabian Haecki von der Bank Vontobel. Offenbar schmälerten Preiskonzessionen und höhere Fixkosten die Rentabilität.

(Reuters)