Carnegie Fonds - Liechtensteiner VP Bank expandiert in Skandinavien

Die VP Bank stiegt mit der Übernahme bestehender Fondstrukturen in den skandinavischen Markt ein.
22.10.2018 08:13
Logo am Gebäude der VP Bank an der Bahnhofstrasse Zürich.
Logo am Gebäude der VP Bank an der Bahnhofstrasse Zürich.
Bild: cash

Die Luxemburger Tochtergesellschaften VP Fund Solutions und VP Bank haben per 1. Oktober von der Luxemburger Carnegie Investmentfonds die Fondsverwaltung und Verwahrstellenfunktion übernommen, wie es in einer Mitteilung vom Montag hiess. Das Portfolio Management wird jedoch weiterhin von der Carnegie Investment Bank Stockholm und Kopenhagen weitergeführt.

Betroffen sind laut den Angaben sämtliche Luxemburger Investmentfonds der Carnegie Investmentbank in Schweden und Dänemark. Dies beinhaltet deren gesamte Palette an traditionellen und alternativen Investmentfonds im Gesamtvolumen von etwas über 1 Milliarde Euro, wie es weiter hiess. Die Migration der Investmentfonds sei zum 1. Oktober und zum 16. Oktober 2018 erfolgt.

Den Angaben zufolge arbeiten bei den VP-Töchtern in Luxemburg rund 130 Mitarbeitende.

(AWP)