Clariant warnt Kunden vor chinesischen Patentverletzungen

Der Spezialchemiekonzern Clariant warnt seine Kunden vor möglichen Patentverletzungen mit einem Flammschutzmittel in China.
21.11.2016 07:32
Clariant-Hauptsitz in Pratteln.
Clariant-Hauptsitz in Pratteln.
Bild: ZVG

Bei dem Produkt geht es um das Mittel Exolit OP, welches seit 2004 patentiert ist, wie Clariant am Montag mitteilt. Verschiedene chinesische Firmen würden ähnliche flammenhemmende Produkte auf einer nicht-halogen Basis benutzen und damit möglicherweise die Patentrechten von Clariant verletzen.

Die Brandschutztechnologie unter dem Handelsnamen Exolit OP basiere auf Substanzen der Klasse der organischen Phosphinate und sei bereits 2004 entwickelt worden. Diese Phosphinate werden bei der Entwicklung thermoplastischer Stoffe wie Polyamide oder Polyester eingesetzt.

(AWP)