Computerzubehör - Logitech stärkt mit US-Übernahme das Streaming-Geschäft

Logitech hat in den USA das auf Streaming-Lösungen spezialisierte Unternehmen Streamlabs zugekauft.
27.09.2019 06:38
Logitech-Chef Bracken Darrell.
Logitech-Chef Bracken Darrell.
Bild: Bloomberg

 Damit will der Hersteller von Computerzubehör und Unterhaltungselektronik das Gaming-Geschäft stärken, wie Logitech in der Nacht auf Freitag mitteilte.

Die 2014 gegründete Streamlabs mit Sitz im kalifornischen San Francisco hat Software und Tools für das Live-Streaming im Angebot, mit welchen die Gamer mit den Zuschauern online in Kontakt treten, über neue Kanäle gehen können und Sendungen auf Plattformen wie Twitch, Youtube oder Facebook platzieren können.

Logitech bezahlt für Streamlabs je nach Geschäftsentwicklung einen Preis von knapp 120 Millionen US-Dollar. Die Gruppe bezahlt rund 89 Millionen in bar und leistet je nachdem ob Streamlabs gewisse Ziele erreicht weitere 29 Millionen in Logitech-Aktien.

Dabei werde nicht erwartet, dass die Übernahme von Streamlabs im Geschäftsjahr 2019/20 wesentliche Auswirkungen auf den Jahresumsatz von Logitech oder die operative Profitabilität haben werde, hiess es weiter. Die Transaktion unterliege den üblichen Abschlussbedingungen und werde voraussichtlich in den kommenden Wochen abgeschlossen.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Logitech Intl N70.66+3.33%
Facebook-A Rg261.79+1.94%

Logitech Intl N

Kurs (CHF)
Zeit
70.66
29.09.2020
+3.33%
+2.280
Eröffnung 69.20

Traderinfo

70.52
29.09.2020
577
Geld/Brief
Zeit
Volumen
70.54
29.09.2020
3
 99%
 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.900 Mio
62.92 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...