Cybersecurity - Frisches Geld für Wisekey

Das Cybersicherheitsunternehmen Wisekey hat sich weitere finanzielle Mittel gesichert.
01.10.2018 08:10
Carlos Moreira, Gründer und CEO von Wisekey.
Carlos Moreira, Gründer und CEO von Wisekey.
Bild: ZVG

So gewähre die US-Fondsgesellschaft Yorkville ein kurzfristiges, ungesichertes Darlehen in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar, teilt das Unternehmen am Montag mit. Weiter werde eine Wandelanleihe über 3,0 Millionen US-Dollar an die Fondsgesellschaft Crede Capital Group ausgegeben.

Ausserdem meldet Wisekey, dass die Bedingungen des bestehendem SEDA-Abkommens mit Yorkville überarbeitet worden seien. So sei die Höhe der maximal beziehbaren Tranchen erhöht worden. Im Rahmen des Abkommens stellt Yorkville dem Unternehmen über die Zeit von drei Jahren bis zu 50 Millionen US-Dollar zur Verfügung.

Die Wandelanleihe gebe der Crede Capital Group das Recht, diese bis zum 25 Septemeber 2020 jederzeit in Aktien der Klasse B umzuwandeln, heisst es dazu. Beim Wandelpreis werde volumengewichtete Durchschnittskurs innerhalb von zehn Handelstage berücksichtigt. Ausserdem garantiere Wisekey während einer dreijährigen Periode einen Ausübungspreis von 3,84 Franken je B-Aktie, was einer Prämie von 7 Prozent zum aktuellen Kurs bedeute.

(AWP)