Deal mit Trevali - Glencore verkauft Zinkminen an kanadisches Unternehmen

Der Rohstoffkonzern Glencore verkauft ein Portfolio von Zinkminen an das kanadische Bergbauunternehmen Trevali.
01.09.2017 07:13
Arbeiter in einer Zink-Mine von Glencore in Kanada.
Arbeiter in einer Zink-Mine von Glencore in Kanada.
Bild: Bloomberg

Der Verkauf findet zum Preis von 417,86 Mio Dollar statt. Davon werden 245,21 Mio in bar gezahlt. Zudem erhält Glencore 193,4 Mio Trevali-Aktien zu einem Kurs von 1,20 USD pro Aktie, wie Trevali am Donnerstag mitteilt.

Zu den von Glencore verkauften Assets zählen ein 80%-Anteil an der Rosh Pinah Mine in Namibia, ein 90%-Anteil an der Perkoa Mine in Burkina Faso, ein 39%-Anteil am Projekt Gergarub in Namibia sowie eine Option, um 100% an dem Heath Steele Project in Kanada zu erwerben. Glencore erhält zudem das Recht zwei Vertreter in den Trevali-Verwaltungsrat zu entsenden.

(AWP)