Deutschland-Zukauft bringt Peach Property 40 Prozent mehr Wohnraum

Die Immobiliengesellschaft Peach Property baut mit dem Kauf von Wohneinheiten in Kaiserslautern sein Wohnportfolio aus.
22.08.2016 08:17
Ein Immobilien-Projekt von Peach Property.
Ein Immobilien-Projekt von Peach Property.
Bild: ZVG

Das Unternehmen hat 901 Wohnungen und 10 Gewerbeeinheiten sowie 589 Stellplätzen mit einer vermietbaren Fläche von rund 63'400 Quadratmetern erworben. Damit steige der Wohnungsbestand um 40%, teilt das Unternehmen am Montag mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neue Portfolio verteile sich auf insgesamt zwölf Standorte in Kaiserslautern und befinde sich in einem guten baulichen Zustand. Der Leerstand belaufe sich auf unter 5%. "Rund 85% der Mieterlöse stammen nunmehr von Wohnimmobilien," sagt Peach-Property-CEO Thomas Wolfensberger in der Mitteilung. "Damit nutzen wir die vorhandenen Marktopportunitäten in deutschen B-Städten und bauen unser Renditeportfolio strategiekonform weiter aus."

Damit erhöhe sich die Anzahl Wohnungen im Bestand der Gruppe auf 3'150 Einheiten und die gesamte Bestandsfläche um 34% auf total 250'000 Quadratmeter. Der Vollzug dieser Transaktion wird im vierten Quartal 2016 erwartet und die jährliche Soll-Miete steige damit auf 16,2 Mio CHF.

Das neue Wohnportfolio weist eine jährliche Sollmiete von rund 4,4 Mio CHF auf und erwirtschaftet eine Ist-Jahresnettokaltmiete von rund 4,1 Mio CHF, heisst es weiter.

(AWP)