Devisen - Franken schwächelt gegenüber Dollar und Euro

Der Franken zeigt sich zu Wochenbeginn sowohl gegenüber dem Euro, vor allem aber gegenüber dem US-Dollar schwächer.
11.09.2017 07:56
Dollar wechseln? Momentan eher keine gute Idee.
Dollar wechseln? Momentan eher keine gute Idee.
Bild: Bloomberg

Der Euro hat sich zu Wochenbeginn knapp über der Marke von 1,20 US-Dollar halten können. Am Montagmorgen kostet die Gemeinschaftswährung 1,2013 Dollar und damit etwas weniger als am Freitagabend.

Der Franken zeigt sich dagegen sowohl gegenüber dem Euro, vor allem aber gegenüber dem US-Dollar schwächer. So steht der Euro aktuell bei 1,1411 CHF nach 1,1371 CHF am Freitagabend. Der US-Dollar zieht auf 0,9498 CHF an nach 0,9447 CHF zum Wochenschluss.

Dies liegt vor allem aber auch am US-Dollar, der gegenüber vielen wichtigen Währungen etwas zulegt. Neben dem Schweizer Franken gab auch der japanische Yen gegenüber der US-Währung nach. Yen und Franken gelten unter Anlegern in ungewissen Zeiten als "sichere Häfen". Händler nannten als Grund, dass Nordkorea entgegen einigen Befürchtungen an diesem Wochenende keinen weiteren Raketentest durchgeführt habe.

(AWP)