Die grössten Schweizer Youtube-Hits

Von unterhaltsam über informativ bis völlig schräg: Das Video-Portal Youtube feiert den zehnten Geburtstag. Diese Videos klickten die Schweizer seit 2005 am meisten an.
22.05.2015 06:53
Von Daniel Hügli
Youtube ist bereits zehn Jahre alt.
Youtube ist bereits zehn Jahre alt.

Youtube? Genau. Dort schauen wir uns Videos an von Sendungen, die wir am TV verpasst haben. Oder nostalgische Bewegtbilder von irgendwelchen früheren Musik-Heroes oder sonstwelchen Mitschnitten aus alten Tagen. Und immer mehr: Selbstproduzierte und selbstdarstellerische Videos von mitunter schrägen Leuten, welche Youtube als ihre Verwirklichungsplattform sehen.

Und es gesellen sich auch immer mehr Firmen dazu, die Youtube als eigenen Kommunikationskanal nutzen - wie etwa Swisscom oder Appenzeller Käse. Werbevideos von Firmen tauchen immer wieder in den Top-Charts der meist geschauten Clips auf Youtube auf (siehe unten).

Roli Herrigel ist ein privater Youtubler. Ganz schräg ist er nicht, wie man an einer Youtube/Google-Veranstaltung am Donnerstagabend feststellen konnte. Das von Google in Zürich betriebene Forschungszentrum ist der wichtigste Standort für Youtube ausserhalb der USA. 

Herrigel, der passionierte Mundharmonika-Spieler, ist seit seiner Pensionierung im Alter von 62 auf Youtube. Er ist dort ein "Schnurregiigeler"-Held, hat 10'000 Abonennten weltweit, durchschnittlich schauen 6000 bis 8000 seine selbstproduzierten Videos pro Tag an. Von Korea bis Südamerika. Herrigel, alias Harproli, ist happy damit.

Im Keller seines Hauses macht er seine Videos für Youtube: "Alles selber produziert." Der ehemalige Maler mit eigenem Geschäft sagt im Gespräch mit cash: "Seit ich mich mit 62 pensionieren liess, sind meine Kreativitäten förmlich explodiert". Und auch sein Geschäftssinn. Mit Youtube promotet er seine eigene Homepage, damit er Auftritte an Events buchen kann. "Ein netter Nebenverdienst zur Pension", sagt er.

Betreute Communities

Das Videoportal Youtube, das in diesem Mai seinen zehnten Geburtstag feiert, ist natürlich keine blosse Fun- und Wohltätigkeitsorganisation. Das Portal, 2005 gegründet und ein Jahr später für heute lächerlich anmutende 1,3 Milliarden Dollar von Google gekauft, will natürlich Geschäfte machen. Das passiert mit Einblend-Werbung auf Youtube-Videos. Mit den Firmen, die Youtube als Kanal nutzen.

Und auch mit Leuten wie Roli. Betreuer von Youtube/Google organisieren Happenings und Treffen mit Amateur-Produzenten wie Roli weltweit. Es entstehen so betreute Communities, Leute werden dazu motiviert, Inhalte für Youtube zu produzieren. In Berlin zum Beispiel öffnete vor kurzem das im deutschsprachigem Raum erste (Gratis-) Aufnahmestudio für Youtube-Beitragslieferanten. Es entstehen Inhalte, und vor allem gut angeklickter Content lässt sich besonders gut mit Werbung verkaufen.

Die Top zehn Videos der Schweiz der letzten zehn Jahre, welche die Leute am meisten auf Youtube angeklickt haben, sind hier aufgelistet (Musikvideos ausgenommen). Kennen Sie ein Video?

1) Charlie bit my finger

2) Wheels on the bus

3) Winner Stays. ft. Ronaldo, Neymar Jr., Rooney etc. 

4) evian baby&me

5) The AnnoyingOrange

6) The Ultimate Fails Compilation

7) Umfrage zum Integrationstest (was nicht gesendet wurde)

8) DivertiMento- 8 Popstern Casting - 4 Julian Kaufmann

9) The Sneezing Baby Panda

10) The Evolution of Dance

Quelle: Youtube/Google Schweiz