DKSH beruft Stefan Butz per März 2017 zum CEO

DKSH hat für den langjährigen CEO Jörg Wolle einen Nachfolger gefunden.
19.07.2016 07:19
Stefan Butz wird ab März 2017 den CEO-Posten bei DKSH übernehmen.
Stefan Butz wird ab März 2017 den CEO-Posten bei DKSH übernehmen.
Bild: ZVG

Das Unternehmen ernennt Stefan Butz per 1. Januar zum neuen Mitglied der Konzernleitung, nach der Generalversammlung vom 23. März 2017 soll er die CEO-Aufgaben übernehmen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt.

Der Generalversammlung wird - wie schon bekannt war - zugleich vorgeschlagen, dass Wolle als Nachfolger von Adrian Keller die Führung des Verwaltungsrates übernehmen soll. Keller bleibt weiter VR-Mitglied.

Butz war zuletzt Chief Executive Industry & COO Europe/China der britischen Intertek Group in London. Das Unternehmen zähle zu den führenden Unternehmen im weltweiten Prüf-, Sicherheits- und Qualitätssicherungswesen und erzielt mit rund 40'000 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 2,1 Mrd GBP, wie es weiter heisst. Zuvor war Butz bei TÜV Süd, Accenture Strategy und Management Consulting Network in Deutschland tätig.

Das Unternehmen hatte den Wechsel von Jörg Wolle vom CEO-Posten in den Verwaltungsrat bereits im März angekündigt. Im Rahmen eines umfangreichen, strukturierten Prozesses seien geeignete Kandidaten identifiziert und vom Personalausschuss in Abstimmung mit dem Präsidenten und dem CEO bewertet und beurteilt worden. Am Ende des Prozesses hätten alle Entscheidungsträger geschlossen für Stefan Butz als neuen CEO gestimmt.

(AWP)