Eigentlich geht's um Bilfinger - Implenia im Visier österreichischer Staatsanwälte

Gegen die Implenia-Tochter in Wien läuft offenbar eine Untersuchung der dortigen Staatsanwaltschaft.
11.05.2017 08:01
Implenia im Visier österreichischer Staatsanwälte
Bild: ZVG

Das Unternehmen sei im Rahmen der laufenden Untersuchung gegen rund 20 Tiefbauunternehmen am Dienstag von Behördenvertretern kontaktiert worden, heisst es in einer Medienmitteilung des Baukonzerns vom Donnerstag.

Dabei geht es um zwei kleinere Projekte aus der Zeit der Bilfinger Baugesellschaft, die 2015 in die Implenia Gruppe integriert wurde, heisst es weiter. Im Fokus würden dabei zwei in diese Projekte involvierte Personen stehen, die jedoch seit längerem nicht mehr für Implenia tätig seien. Das Unternehmen kooperiere mit den Behörden in Wien und habe ihre uneingeschränkte Unterstützung bei den laufenden Abklärungen zugesichert, so die Mitteilung weiter.

(AWP)