Einkaufsmanagerindex für die Industrie - Industriestimmung erreicht in der Euro-Zone Sechs-Jahre-Hoch

In den Industrieunternehmen des Euro-Raums lässt die Stimmung der Einkaufsmanager weiter einen robusten Aufschwung erwarten.
01.06.2017 10:45
Die Stimmung in der Industrie der Euro-Zone ist allgemein gut, in Spanien sogar ausgezeichnet.
Die Stimmung in der Industrie der Euro-Zone ist allgemein gut, in Spanien sogar ausgezeichnet.
Bild: cash

Im Mai erreichte sie den höchsten Stand seit mehr als sechs Jahren. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie stieg um 0,3 Punkte auf 57,0 Zähler, wie das Institut IHS Markit am Donnerstag nach einer zweiten Umfragerunde mitteilte. Damit wurde der Wert der ersten Fragerunde wie von Experten erwartet bestätigt.

In Frankreich und Italien gingen die Stimmungsindikatoren allerdings jeweils überraschend stark zurück. In Deutschland hellte sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie hingegen auf und übertraf die Erwartungen. In Spanien verbesserte sich der Indikator erneut und lieferte mit einem überraschend starken Anstieg einen weiteren Hinweis auf einen kräftigen Aufschwung.

"Das Wachstum des Euro-Zone-Industriesektors hat im Mai nochmals an Dynamik gewonnen", kommentiert Chris Williamson, Chefökonom von Markit. Seiner Einschätzung nach hat sich der "kräftige Frühjahrsaufschwung weiter verfestigt". Williamson sagt weiter, dass sich immer mehr Unternehmen auf Investitionen in Wachstum konzentrierten. Die Bedeutung von Kostensenkungen nehme ab.

Alle Indizes rangieren klar über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Sie liefern damit Hinweise auf einen weiter robusten Aufschwung in der Euro-Zone.

(AWP)