Elektrokomponentenhersteller - Schaffner erwartet im ersten Semester Verbesserung

Schaffner erwartet für das erste Semester seines Geschäftsjahres 2016/17 eine deutliche Zunahme des operativen Ergebnisses (EBIT).
22.03.2017 07:14
Die Schaffner Group mit Sitz in Luterbach.
Die Schaffner Group mit Sitz in Luterbach.
Bild: ZVG

Die Umsatzentwicklung wird stabil erwartet, wie Schaffner am Mittwoch mitteilte. Das detaillierte Semesterergebnis will Schaffner am 11. Mai vorstellen.

Schaffner hatte vor Jahresfrist noch einen klaren Rückgang des Halbjahres-EBIT auf noch 0,5 Mio CHF (3,7 Mio) vermeldet, unter dem Strich hatte im Semester 2015/16 ein Reinverlust resultiert. Der Umsatz hatte im ersten Halbjahr 2015/16 noch 92,6 Mio CHF (-10%) betragen.

(AWP)