Emmi übernimmt Mittelland Molkerei vollständig

Der Milchverarbeiter Emmi hat die Mittelland Molkerei AG vollständig übernommen. Bisher war Emmi mit 60 Prozent an diesem Unternehmen beteiligt.
18.07.2016 08:16
Die Emmi-Aktie hat in diesem Jahr 36 Prozent zugelegt.
Die Emmi-Aktie hat in diesem Jahr 36 Prozent zugelegt.
Bild: iNg

Nun wurde von der AZM Verwaltungs AG ein 40% Aktienpaket übernommen, wie Emmi am Montag mitteilt. Damit geht die Mittelland Molkerei vollständig in den Besitz von Emmi über. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Allerdings wird bekanntgegeben, dass neben einem Baranteil ein Teil des Kaufpreises, konkret 34 Mio CHF, mit der Übertragung einer Anzahl Namenaktien von Emmi abgegolten werde. Diese stammen aus dem Bestand des Hauptaktionärs von Emmi, den Zentralschweizer Milchproduzenten. Damit beteilige sich die Genossenschaft Milchproduzenten Mittelland direkt an der Emmi AG, wodurch eine breitere geografische Abstützung des bäuerlichen Aktionariats gewährleistet sei.

Die vollständige Übernahme habe keine Auswirkungen auf die Betriebsleitung und auf die Mitarbeitenden der Mittelland Molkerei AG. Da das Unternehmen bereits in den Konzern integriert war und voll in den Büchern von Emmi konsolidiert ist, werden sich keine Umsatzveränderungen aufgrund des Aktienzukaufs ergeben.

Der Zukauf des 40%-Aktienpakets und die damit verbundene vollständige Übernahme der Mittelland Molkerei sei ein deutliches Bekenntnis von Emmi zum Standort Schweiz, lässt sich in der Mitteilung Emmi-CEO Urs Riedener zitieren.

(AWP)