Erdogan droht den Banken: Keine Zinserhöhung

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Banken seines Landes angesichts der politischen Turbulenzen nachdrücklich vor einer Hochzinspolitik gewarnt.
10.08.2016 15:06
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.
Bild: youtube

Er werde gegen alle Institute vorgehen, die bei Zinsen und Krediten "in die falsche Richtung gehen", sagte Erdogan am Mittwoch vor Vertretern der Exportwirtschaft. Es sei "Landesverrat", wenn die Banken Investoren nicht den Weg ebneten. Erdogan kündigte Gespräche mit dem Ministerpräsidenten und dem Finanzsektor an. Der Präsident fordert seit längerem niedrigere Zinsen. Er will so das Wirtschafswachstum durch einen höheren privaten Konsum ankurbeln.

Nach dem gescheiterten Militärputsch im vergangenen Monat wurden in der Türkei Zehntausende Angehörige des Öffentlichen Dienstes und des Militärs festgenommen oder entlassen.

(Reuters)