Erwartungen deutlich verfehlt - General Electric kappt Jahresprognose drastisch

Der Mischkonzern General Electric hat nach einem schwachen dritten Quartal seine Gewinnprognose drastisch gekappt.
20.10.2017 13:00
Firmenzeichen von General Electric in Fort Wayne, Indiana.
Firmenzeichen von General Electric in Fort Wayne, Indiana.
Bild: iNg

Der Konzern unter seinem neuen Chef John Flannery erwartet für 2017 nur noch ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 1,05 bis 1,10 US-Dollar, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Bislang war General Electric (GE) von 1,60 bis 1,70 Dollar je Aktie ausgegangen. Analysten hatten im Schnitt mit 1,54 Dollar gerechnet.

GE verfehlte im dritten Quartal die Erwartungen deutlich. Das bereinigte Ergebnis je Aktie betrug 0,29 Dollar, 9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Analysten hatten im Schnitt 0,50 Dollar je Aktie erwartet. Unter dem Strich verdiente GE mit 1,8 Milliarden Dollar 10 Prozent weniger. Flannery sprach von einem problematischen Quartal, insbesondere im Energiegeschäft. Die Aktie sank vorbörslich um fast 3 Prozent.

(AWP)