Euro erholt sich von seinem Absturz

Der Eurokurs ist am Dienstag zum Dollar auf den tiefsten Stand seit 2003 gefallen. Auch zum Schweizer Franken hat er sich abgeschwächt. Inzwischen ist eine leichte Erholung im Gang.
04.01.2017 07:23
Der Dollar profitiert von guten Wirtschaftsdaten.
Der Dollar profitiert von guten Wirtschaftsdaten.
Bild: Pixabay

Robuste Konjunkturdaten aus den USA gaben dem Dollar Auftrieb und schwächten im Gegenzug den Euro. Im New Yorker Handel konnte sich die Gemeinschaftswährung zuletzt jedoch wieder etwas von ihrem Tief bei 1,0341 US-Dollar absetzen und kostete 1,0411 Dollar.

Auch zum Schweizer Franken gab die US-Währung ihre Gewinne wieder preis und notiert aktuell bei 1,0274. Im Tageshoch war der "Greenback" auf 1,0336 Franken geschnellt. Der Euro nähert sich derweil mit 1,0699 wieder der Marke von 1,07 Franken.

(AWP)