Euro-Zone: Detailhändler mit überraschend hohem Umsatzplus

Die Detailhändler der Euro-Zone haben einen unerwartet guten Start in die zweite Jahreshälfte geschafft.
05.09.2016 11:45
Kräftiges Umsatzplus im Juli im Detailhandel.
Kräftiges Umsatzplus im Juli im Detailhandel.
Bild: iNg

Ihre Umsätze zogen im Juli um 1,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat an, wie das Statistikamt Eurostat am Montag in Brüssel mitteilte. Das ist der bislang kräftigste Anstieg in diesem Jahr. Er kommt in dieser Grössenordnung überraschend: Ökonomen hatten lediglich mit einem Plus von 0,6 Prozent gerechnet, nachdem der Umsatz im Juni noch um 0,1 Prozent geschrumpft war.

Die Zahlen sind auch ein Hinweis darauf, dass sich die Konsumenten von der Unruhe an den Finanzmärkten nach dem Brexit-Votum der Briten am 23. Juni zunächst nicht anstecken liessen. Die Umsätze stiegen sowohl an den Zapfsäulen als auch mit Lebensmitteln, Getränken, Tabak sowie mit Produkten wie Textilien und Computerausrüstungen.

(Reuters)