Eurokurs - Franken fällt auf Sechs-Wochen-Tief zum Euro

Die Schweizer Währung erleidet am Freitag einen kleineren Schwächeanfall.
10.03.2017 13:26
Für den Franken gibts am Freitag wieder etwas weniger Euros.
Für den Franken gibts am Freitag wieder etwas weniger Euros.
Bild: Bloomberg

Im Tagesverlauf am Freitag fällt der Franken zum Euro bis auf 1,0747. Dieses Niveau wurde seit Ende Januar nicht mehr erreicht. In den letzten Wochen handelte das Währungspaar mehrheitlich unter der Marke von 1,07.

Die Schweizer Währung war bereits am Donnerstagnachmittag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) unter Druck gekommen. Nach ihrer turnusmässigen Zinssitzung teilte die EZB zwar mit, ihre extrem lockere Geldpolitik werde fortgesetzt. Allerdings gab sie sich mit Blick auf die Konjunkturaussichten optimistischer. Die Wachstumserwartungen für dieses und kommendes Jahr wurden ebenso angehoben wie die Inflationsaussichten.

EZB-Präsident Mario Draghi bestätigte den zuversichtlicheren Eindruck vor den Medien. Wachstumsrisiken seien zwar weiterhin vorhanden, allerdings nicht mehr so ausgeprägt wie noch vor einigen Monaten. 

Eine Leitzinserhöhung der EZB würde Anlagen im Euro wieder attraktiver machen und so etwas Aufwertungsdruck vom Franken nehmen.

(cash)