Eurozone: Exporte und Importe fallen zurück

Der Aussenhandel der Eurozone hat sich im April etwas schwächer entwickelt. Wie das Statistikamt Eurostat am Mittwoch mitteilte, lagen die Ausfuhren 1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat.
15.06.2016 11:23
Der Hafen in Piräus, Griechenland: Die europäischen Importe und Exporte nehmen etwas ab.
Der Hafen in Piräus, Griechenland: Die europäischen Importe und Exporte nehmen etwas ab.
Bild: Bloomberg

Die Einfuhren fielen im Jahresvergleich um 5 Prozent zurück. Aufgrund des stärkeren Importrückgangs lag der Handelsüberschuss - die Differenz aus Ex- und Importen - höher als vor einem Jahr. Er belief sich auf 27,5 Milliarden Euro, nach 20,9 Milliarden Euro im April 2015.

(AWP)