Facebook bolzt mit Smartphone-Werbung Umsatz

Facebook profitiert immer stärker von Werbeanzeigen auf Smartphones und Tablet-PC. Dank dieser Entwicklung stieg der Umsatz insgesamt im dritten Quartal um mehr als die Hälfte auf sieben Milliarden Dollar.
02.11.2016 23:00
Werbung auf Smartphones beschert Facebook im dritten Quartal massiv mehr Umsatz.
Werbung auf Smartphones beschert Facebook im dritten Quartal massiv mehr Umsatz.
Bild: Bloomberg

Das teilte der US-Konzern am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Analysten hatten im Schnitt mit 6,9 Milliarden gerechnet. Inzwischen nutzen mehr als 90 Prozent der Facebook-Mitglieder das soziale Netz mit mobilen Geräten. Entsprechend steigt auch der Anteil der Werbeumsätze, die so erzielt werden.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg sagte, man komme gut mit Video-Angeboten voran. Facebook geriet in letzter Zeit durch den wachsenden Erfolg des Messaging-Dienstes Snapchat unter Druck, der eine Konkurrenz zu eigenen Angeboten wie WhatsApp oder Instagram ist. Deswegen arbeitet das Unternehmen daran, Nutzer mit neuen Funktionen bei der Stange zu halten und weiter attraktiv für Werbekunden zu sein. Weil Facebook-Mitgliedern aber nicht unbegrenzt Werbeanzeigen gezeigt werden können, stellen sich manche Investoren die Frage, wie lange Facebook in dem Gebiet weiter wachsen kann.

Im abgelaufenen Quartal, das am 30. September endete, konnte Facebook auch den Gewinn deutlich steigern. Er kletterte von 891 Millionen Dollar vor einem Jahr auf 2,37 Milliarden Dollar.

Aktionäre zeigten sich zunächst aber nicht überzeugt: Facebook-Papiere verloren im nachbörslichen Handel 0,5 Prozent.

(Reuters)