Finanzgruppe - Valartis beendet Aktienrückkaufprogramm

Die Valartis Group hat das im Oktober angekündigte Aktienrückkaufprogramm beendet. Dabei wurden mehr Aktien angedient als zum Rückkauf vorgesehen waren.
11.11.2019 07:06
Die Finanzgruppe Valartis ist in Baar im Kanton Zug domiziliert.
Die Finanzgruppe Valartis ist in Baar im Kanton Zug domiziliert.
Bild: cash

Es seien insgesamt knapp 240'000 Namenaktien zum Festpreis von 10,00 Franken je Aktie angedient worden, teilte Valartis am Montag mit. Das Rückkaufangebot war allerdings auf maximal 111'000 Titel oder 2,33 Prozent des ausstehenden Kapitals begrenzt, entsprechend wurde der Rückkauf anteilsmässig gekürzt. Die Auszahlung des Betrags ist für den 12. November vorgesehen.

Das Kapital wird nun wie angekündigt um den entsprechenden Betrag herabgesetzt. Die ordentliche Generalversammlung vom 19. Mai 2020 muss dies noch gutheissen. Zusammen mit dem im vergangenen Juni abgeschlossenen Rückkaufprogramm beläuft sich die geplante Kapitalherabsetzung auf insgesamt 470'000 Aktien.

Am Aktienrückkaufprogramm nahm auch die Hauptaktionärin, die MCG Holding SA aus Baar, teil. Deren Beteiligung beläuft sich im Anschluss an den Rückkauf auf 45,33 Prozent. Gemäss der letzten Offenlegungsmeldung waren es noch 44,27 Prozent.

(AWP)

 

Investment-Ideen von Julius Bär