Finanzinvestor Cerberus steigt bei Deutscher Bank ein

Der US-Finanzinvestor Cerberus steigt bei der Deutschen Bank ein. Cerberus hält drei Prozent an Deutschlands grösstem Geldhaus, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Mittwoch hervorgeht.
15.11.2017 13:20
Eingang der Deutschen Bank.
Eingang der Deutschen Bank.
Bild: Bloomberg

Cerberus ist seit dem Sommer mit einem Anteil von fünf Prozent bereits zweitgrösster Aktionär der Commerzbank. Im Sommer 2016 hatten die Deutsche und die Commerzbank lose die Chancen eines Zusammengehens ausgelotet. Der "Sommerflirt" wurde aber schnell beendet. Die Manager seien sich einig gewesen, dass beide Banken erst einmal aufräumen müssten, bevor sie über weitergehende Schritte nachdenken könnten.

(Reuters)