Französische Staatsanwaltschaft will UBS vor den Kadi bringen

Der UBS droht im Steuerstreit mit Frankreich ein Gerichtsverfahren.
27.06.2016 21:28
UBS-Lichtkörper bei einer Bankfiliale am Talacker in Zürich.
UBS-Lichtkörper bei einer Bankfiliale am Talacker in Zürich.
Bild: cash

Die französische Staatsanwaltschaft habe einen Prozess wegen Beihilfe zum Steuerbetrug beantragt, erfuhr Reuters am Montag aus Justizkreisen. Die zuständige Behörde habe nun einen Monat Zeit, um darüber zu entscheiden. UBS wollte sich zunächst nicht dazu äußern.

Die französischen Behörden hatten ihre Ermittlungen gegen UBS zuletzt bereits abgeschlossen - allerdings noch nicht über einen Anklage entschieden. Der Bank wird vorgehalten, französischen Kunden bei der Steuerflucht geholfen zu haben. Das formelle Verfahren gegen die UBS wurde 2014 eröffnet, das gegen ihre französische Tochter 2015. UBS musste 1,1 Milliarden Euro Kaution zahlen, der Ableger zehn Millionen. 

(Reuters)