Galenica übernimmt US-Firma Relypsa

Galenica übernimmt in einem Milliardengeschäft das US-amerikanische Unternehmens Relypsa und will damit seine Geschäftseinheit Vifor stärken.
21.07.2016 07:19
Im Labor bei Galenica.
Im Labor bei Galenica.
Bild: ZVG

Der Berner Gesundheitskonzern wird laut Mitteilung vom Donnerstag ein Bar-Kaufangebot für den Erwerb aller emittierten und ausstehenden Relypsa-Stammaktien in Höhe von 32 USD pro Aktie lancieren. Der implizite Wert des Kaufangebots auf vollständig verwässerter Basis beträgt damit rund 1,53 Mrd USD. Der Verwaltungsrat von Relypsa empfehle seinen Aktionären, das Angebot anzunehmen, heisst es.

Vifor Pharma erhalte durch die Übernahme Zugang zu allen globalen Rechten am Kaliumbinder Veltassa (Patiromer) für orale Suspension und festige ihre Marktposition als globales Specialty Pharmaunternehmen, so die Mitteilung weiter. Durch die Akquisition werde Vifor Pharma eine voll integrierte kommerzielle Organisation in den USA gewinnen und ihre Präsenz am US-Nephrologie- und Kardiologiemarkt, einem ihrer zentralen Fokusbereiche, verstärken.

Mit der Übernahme bekräftigt der Verwaltungsrat auch den Willen, die Galenica-Gruppe in zwei eigenständige kotierte Unternehmen aufzutrennen. Die Transaktion wird teilweise durch Eigenkapital im Zusammenhang mit der geplanten Aufspaltung im Jahr 2017 finanziert, heisst es dazu.

Vorbehältlich der üblichen Bedingungen (Andienung der Mehrheit der ausstehenden Relypsa-Aktien etc.) dürfte die Transaktion laut Galenica im dritten Quartal 2016 abgeschlossen werden. Die Relypsa-Aktie sollen an der NASDAQ dekotiert und das Unternehmen anschliessend in Vifor Pharma integriert werden.

(AWP)