Geberit verkauft Koralle Gruppe an Arbonia

Der Sanitärtechnikkonzern Geberit trennt sich von der Koralle Gruppe, die im Rahmen der Sanitec-Akquisition 2015 übernommen wurde. Käufer ist der Bauzulieferer AFG.
29.06.2016 07:42
Geberit verkaut eine Tochtereinheit.
Geberit verkaut eine Tochtereinheit.
Bild: www.geberit.com

Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilen Geberit und AFG am Mittwoch mit. Die Koralle Gruppe ist eine Anbieterin von Duschabtrennungen und vor allem in den Märkten Schweiz, Deutschland und Österreich tätig. 2015 wurde mit 240 Mitarbeitenden ein Nettoumsatz von rund 40 Mio EUR erwirtschaftet.

Die Übernahme ergänze das Produktsortiment, so AFG. Die Koralle-Gesellschaften würden in die Business Unit Sanitär der AFG-Division Gebäudetechnik integriert, heisst es. Es erfolge weiterhin eine eigenständige Marktbearbeitung mit den bestehenden Marken der Koralle-Gruppe. Der Vollzug der Akquisition wird im August 2016 erwartet.

(AWP)