Georg Fischer gewinnt Auftrag für Leichtbau-Fahrzeugkomponenten

Der Industriekonzern Georg Fischer hat für die Division Automotive einen globalen Auftrag für PKW-Strukturteile erhalten.
06.07.2016 07:16
Firmengebäude von Georg Fischer.
Firmengebäude von Georg Fischer.
Bild: ZVG

Die Auftragssumme beläuft sich auf 84 Mio EUR, Auftraggeber ist ein bekannter europäischer Automobilhersteller, wie Georg Fischer (GF) am Mittwoch mitteilt. Die Komponenten werden ab 2018 gleichzeitig in Europa, China und den USA gefertigt.

Der Auftrag umfasst Federbeinstützen, eine zentrale Komponente im Karosseriebau. Die Strukturbauteile werden im Aluminium-Druckguss-Verfahren hergestellt. Die gegossenen Federbeinstützen ersetzen herkömmliche Stahlblechschweisskonstruktionen und tragen damit laut GF zu deutlichen Gewichtseinsparungen in der Karosserie bei.

(AWP)