Glarner Kantonalbank gewinnt Migros Pensionskasse für ihre neue Kreditfabrik

Die Glarner Kantonalbank tätigt einen weiteren Schritt Richtung Industrialisierung der Bankprozesse.
13.09.2016 08:12
Der Hauptsitz der Glarner Kantonalbank.
Der Hauptsitz der Glarner Kantonalbank.
Bild: ZVG

Das Institut lanciert eine Kreditfabrik, in der sie die Verarbeitung und Verwaltung von Hypotheken für Dritte übernimmt. Als ersten Kunden für diese Dienstleistung habe die Bank die Migros Pensionskasse gefunden, teilte die GLKB am Dienstag mit.

Zudem bietet die Bank unter der Marke Softlink die vier Module Hypothekenvergabe, Dokumentenerstellung, Hypothekenverwaltung und Vermögensverwaltung zur Lizenzierung an. Die Softlink-Module und die Services der Kreditfabrik könnten beliebig kombiniert werden, heisst es weiter. Bei allen Modulen könne der Kunde entscheiden, die Verwaltung und Abwicklung selber vorzunehmen oder vollständig der GLKB zu übertragen.

(AWP)