Glencore verkauft Produktionsrechte an australischer Mine

Der Rohstoffhändler und Bergbaukonzern Glencore verkauft die Produktionsrechte für die australische Gold- und Kupermine Ernest Henry Mine an die Bergbaugesellschaft Evolution Mining.
24.08.2016 06:47
Glencore verkauft eine Mine in Australien.
Glencore verkauft eine Mine in Australien.
Bild: cash

Evolution kommt im Rahmen der Transaktion in den Besitz einer 30%-Beteiligung an der Mine und erhält 100% der Goldproduktion, wie Glencore in der Nacht auf Mittwoch mitteilte.

Evolution bezahlt Glencore für die Rechte einen Preis in Höhe von 880 Mio australische Dollar (AUD, umgerechnet rund 645 Mio CHF). Gleichzeitig werde das australische Unternehmen entsprechend des 30%igen Anteils monatlich Beiträge für die Produktion und die Kapitalkosten im Kupferabbau in bar leisten, heisst es weiter.

Die mit Evolution abgeschlossene Transaktion sei Teil des im September 2015 lancierten Schuldenabbau-Programms, so Glencore. Das Abkommen unterliege noch der behördlichen Zustimmung und dürfte Ende des vierten Quartals 2016 zum Abschluss kommen.

(AWP)