Grossbank - Credit Suisse will China-Belegschaft binnen 5 Jahren verdoppeln

Die Credit Suisse will die Zahl ihrer Mitarbeiter in China innerhalb von fünf Jahren verdoppeln. Im Fokus steht der Ausbau des Beratungsgeschäfts und des Investment Bankings für reiche Chinesen
31.08.2020 06:53
Blick auf den Paradeplatz mit. Im Bild die Grossbanken Credit Suisse und UBS.
Blick auf den Paradeplatz mit. Im Bild die Grossbanken Credit Suisse und UBS.
Bild: imago images / Travel-Stock-Image

Dies kündigte der Asien-Chef der Bank, Helman Sitohang, im Interview mit Bloomberg News an. Das Augenmerk richtet sich dabei besonders auf den Ausbau des Beratungsgeschäfts und des Investment Bankings für reiche Chinesen. “Im Hinblick auf die Steigerung der Mitarbeiterzahl und das Infrastrukturwachstum steht China - im Vergleich zu allen anderen Ländern der Welt - am stärksten im Fokus”, sagte Sitohang. Die Bank wolle die Erträge im Land verdoppeln. Asiens grösste Volkswirtschaft ist nach den USA Heimat der meisten Millionäre.

Ende vergangenen Jahres hatte die Wertpapier-Sparte der Credit Suisse in der Volksrepublik 154 Mitarbeiter. Die Bank bietet in China auch verschiedene andere Dienste an, von Finanzierungen bis zum Wealth Management.

Die grössten Belastungen der Covid-Krise in Asien seien inzwischen überstanden, so Sitohang. Informierten Kreisen zufolge will Credit Suisse den Anteil Asiens an den Konzernerträgen binnen einiger Jahre auf 25% steigern, von derzeit 17,5%.

Überschrift des Artikels im Original:Credit Suisse Plans to Double China Headcount in Five Years (1)

(Bloomberg)

 
Aktuell+/-%
CS Group N8.766-1.64%