Hypotheken-VermittlungHelvetia-Tochter Moneypark übernimmt Lausanner Firma

Der Hypothekenvermittler Moneypark hat die in Lausanne beheimatete Defferrard & Lanz SA (DL) erworben.
11.07.2017 07:54
Moneypark-CEO Stefan Heitmann in einem früheren cash-Interview.
Moneypark-CEO Stefan Heitmann in einem früheren cash-Interview.
Bild: cash

Gemeinsam würden die beiden Institute auf ein Vermittlungsvolumen von 2 Milliarden Franken pro Jahr kommen, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Moneypark hält neu 100 Prozent der Anteile an DL. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit DL erhalte Moneypark fünf weitere Standorte vor allem in der Romandie, 30 Hypospezialisten sowie 15 weitere Mitarbeitende. Damit beschäftige das Unternehmen neu über 130 Mitarbeitende schweizweit und verwaltet einen Hypothekarbestand von über 8 Mrd CHF. DL sind seit über 10 Jahren im Westschweizer Markt aktiv und in Genf, Lausanne, Nyon, Vevey und Neuchâtel vertreten.

Moneypark-CEO Stefan Heitmann: «Die Schweiz ist für Banken bis heute ein Paradies»

Helvetia, die eine Mehrheitsbeteiligung von 70 Prozent an Moneypark hält, begrüsse den Zusammenschluss, heisst es in einer gesonderten Mitteilung der Versicherung. Moneypark solle weiterhin unabhängig von Helvetia weiterentwickelt werden.

(AWP)