Immobilien - Peach Property beschliesst Kapitalerhöhung

Die Immobiliengesellschaft Peach Property kündigt eine Kapitalerhöhung an. Der Mittelzufluss soll zur Finanzierung von Akquisitionen im Wohnbereich in Deutschland genutzt werden.
04.04.2017 07:59
Ein Immobilien-Projekt von Peach Property.
Ein Immobilien-Projekt von Peach Property.
Bild: ZVG

Wie Peach Property am Dienstag mitteilt, sollen 422'554 neue Namensaktien aus dem genehmigten Kapital ausgegeben werden. Der neue Ankerinvestor, die Kreissparkasse Biberach, werde sich mit 7,8% an der Massnahme beteiligen und zum zweitgrössten Einzelaktionär. Der Mittelzufluss soll zur Finanzierung von Akquisitionen im Wohnbereich in Deutschland genutzt werden.

Im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre plant Peach Property die neuen Namensaktien mit einem Nennwert von je 1,00 CHF aus dem genehmigten Kapital auszugegeben. Der Ausgabekurs werde dem volumengewichteten Durchschnitt des Aktienkurses der Peach Property Group AG der vorangehenden 60 Handelstage entsprechen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Die neuen Aktien wurden allesamt von der Kreissparkasse Biberach gezeichnet. Der Bruttoemissionserlös beläuft sich laut Mitteilung auf 6,9 Mio CHF. Die Generalversammlung der Immobiliengruppe hatte bereits im Mai 2015 die Schaffung eines genehmigten Kapitals im Umfang von 2 Mio Aktien beschlossen.

Mit der Platzierung erhöht sich das Aktienkapital der Peach Property Group AG von 4,99 Mio CHF auf 5,41 Mio. Dies entspreche einer Erhöhung des bisherigen Aktienkapitals um rund 8,5%. Als erster Handelstag der neuen Aktien an der SIX Swiss Exchange wird der 7. April 2017 genannt.

(AWP)